Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Outgo

Learning Agreements

 

checklisteGrundsätzlich gilt, dass der Student möglichst vor Antritt bzw. spätestens zu Beginn seines Auslandsaufenthaltes mit dem fachbetreuenden Professor das für eine Anerkennung nötige Vorlesungsprogramm abzustimmen hat, soweit dies aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen der Gastuniversität möglich ist. Es empfiehlt sich daher, sich schon in der Bewerbungsphase Gedanken darüber zu machen, was an der Partnerhochschule schwerpunktmäßig studiert werden soll.

learning-agreementZur Absicherung des vereinbarten Studienprogrammes ist eine

Studienvereinbarung bzw. Lernvereinbarung

 zu schließen.

Nach der Rückkehr aus dem Ausland wird dann auf Basis des „learning agreements“ ein weiteres Formular mit dem Titel

Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland

verwendet. Dort bestätigen die Studiengangskoordiantoren die tatsächlich erbrachten Leistungen und rechnen diese in das dt. Notensystem um. Ist die Anrechnung komplett, geht der Student schließlich zum Prüfungsamt und lässt sich seine Leistungen auf seinem Nürnberger Konto eintragen.

Learning Agreement des Fachbereichs regeln die Anerkennung von Leistungen => Unterschriften der jeweiligen Modulverantwortlichen

ERASMUS- Learning Agreements regeln die Kursplanung an der Gastuni und die Stipendienabwicklung => Unterschrift des BFIB

 

für ERASMUS-Studierende gibt es zusätzlich ein ERASMUS-Learning Agreement. welches die Stipendienzahlungen und die Kursplanung vor Ort regeln. Hierbei gilt:
a) Obere Spalte (Table A)  mit ausländischen Kursinfos ausfüllen.
b) Untere Spalte (Table B)  keine dt. Kursinfos eintragen, sondern Vermerk „see learning agreement School of Business and Economics“ angeben.

International Day