FAU aktuell

interkulturelles Training von BayCHINA

Das interkulturelle Training von BayCHINA richtet sich vorwiegend an bayerische Studierende, die ein Auslandssemester zum Studium oder Praktikum in China anstreben und die sich hierauf vorbereiten möchten. Das interkulturelle Training vermittelt wichtige Informationen und Wissen über China, sensibilisiert für kulturelle Unterschiede und bietet praktische Hilfestellung für die erfolgreiche Bewältigung von Aufenthalt in China an.

Ablauf:
Durch Analyse konkreter Fallgeschichten, Gruppendiskussion und Rollenspiel werden repräsentative interkulturelle Probleme und Situationen in Studium, Beruf und Alltag, mit denen sich deutsche Studierende in China oft konfrontiert sehen, verdeutlicht und Lösungsmöglichkeit erarbeitet.

Inhalt:
In dem interkulturellen Training werden folgende Aspekte schwerpunktmäßig erläutert und thematisiert:

  • Landeskundliche Informationen
  • Kulturelle Sensibilisierung
  • Kulturelle Unterschiede zwischen China und Deutschland
  • Häufige Probleme und Konfliktsituationen in der interkulturellen Kommunikation
  • Zentrale Normen und Werte der chinesischen Kultur: Beziehung, indirekter Kommunikationsstil, Hierarchie, „Mian Zi“ und „Guan Xi“
  • Praktische Anwendung in Bezug auf Studium und Praktikum in China

Dauer:
Die Veranstaltung des Trainings nimmt in der Regel 6 Zeitstunden (inklusiv Zwischenpausen) in Anspruch. Auf Wunsch der Teilnehmer kann im Anschluss ein kulinarisches Seminar beim gemeinsamen Mittag- oder Abendessen (auf eigene Kosten) zum Thema „Chinesische Tischsitten“ durchgeführt werden.

Bewerbung und Teilnahme:
Teilnehmen können alle Studierenden, die an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert sind. Für die Veranstaltung eines Interkulturellen Sensibilisierungstrainings sind mindestens sechs Teilnehmer notwendig. Die International Offices der staatlichen bayerischen Hochschulen oder die Internationalisierungsbeauftragten der Fakultäten haben jederzeit die Möglichkeit, einen Trainingstermin zu beantragen. An Standorten mit mehr als einer Hochschule sind auch gemeinsame Trainingssitzungen möglich.

Gerne sind wir nach Rücksprache bereit für nicht studentische Mitglieder/Mitarbeiter der Hochschule maßgeschneiderte Sensibilisierungsmaßnahmen in Bezug auf China zu veranstalten.

Für die Durchführung des Trainings werden von BayCHINA keine Gebühren verlangt.

Ansprechpartner:
Herr Dr. Peng Kuang
Telefon: +49 921 55 54 57
E-Mail: peng.kuang[a]baychina.de

 

IBSocial

International Day